Wellness in Deutschland - Der Wellness Blog

Aktuelle Themen rund um Wellness in Deutschland - Tipps und Trends zu Wellnessurlauben, Wellnessangeboten, Massagen und vielem mehr.

Wellness, was ist das eigentlich?

von - Veröffentlicht am 12 Juli, 2016 um 00:01 Uhr

Wellness Equipment im Überblick

Ein typisches Wellness Equipment: Duftkerzen und Handtücher

Wellness ist vielseitiger als manche glauben

Wellness bedeutet, einfach gesagt, es sich gut gehen zu lassen. Zur Ruhe kommen, entspannen, sich zu erholen. Insbesondere die Möglichkeit den inneren Akku wieder aufzuladen, ist einer der Hauptgründe warum es sich einer stetig wachsenden Beliebtheit erfreut.

Das Ziel einer Wellnessanwendung ist es sowohl die physische als auch die psychische Gesundheit zu erhalten und diese bewusst zu stärken. Aus diesem Grund genießen Wellness besonders gerne berufstätige Menschen, um sich für die nächsten Termine und Herausforderungen des Alltags zu wappnen.

Der Begriff „Wellness“  kommt aus der englischen Sprache und wird am besten mit  „Wohlbefinden“ übersetzt. Sir A. Johnson prägte den Begriff während des 17. Jahrhunderts, im Jahr 1654 und drückte damit eine besonders robuste Gesundheit aus. Heutzutage, im 21. Jahrhundert, repräsentiert der Begriff vor allem ein Konzept für eine ganzheitliche Pflege der Gesundheit vom Körper bis zum Geist.

Wellness ist nicht nur eine Massage

Wellness ist zum Beispiel: Eine Ganzkörpermassage genießen, oder in einem Thermalbad den Abend ausklingen zu lassen. Der Besuch einer finnischen Sauna mit 90°C, eine lockere Gesichtsbehandlung oder ein Spaziergang inmitten der Natur gehören ebenso zu einem gesamtheitlichen Wellnessprogramm.

Das Erlebnis ist daher nicht auf einzelne Lebensbereiche beschränkt, sondern ergibt sich viel mehr aus der Kombination. Ein Wellness-Wochenende beispielsweise besteht daher nicht ausschließlich aus Wellness-Anwendungen wie Massagen oder Badegängen, sondern aus einer besonders bewussten und gesunden Ernährung. Dies bedeutet nicht, dass Wellnessurlauber auf bestimmte Sachen verzichten müssen. Im Gegenteil! Es heißt viel mehr, dass Sie das Leben besonnen genießen und sich mal etwas gönnen.

Wellness-Einrichtungen, wie zum Beispiel Wellnesshotels, kombinieren ihren Wellnessbereich daher oftmals mit hervorragenden kulinarischen Angeboten wie frischen regionalen Produkten. Dazu bietet sich für Gäste eine Vielzahl an Möglichkeiten um sich sportlich betätigen zu können. Diese richten sich nicht ausschließlich an Athleten, auch ungezwungene Spaziergänge durch die Natur runden einen gelungenen Wellnesstag ab.

Wellness ist im Jahr 2016 mehr eine Massage oder der Aufenthalt in einem Thermalbad. Es steht für ein ganzes Programm an Körperpflege und Stärkung der eigenen Gesundheit. Vielseitig und immer individueller werden Wellnessangebote die sich an die unterschiedlichsten Zielgruppen richten. Singles, Paare und ganze Familien können dies somit für sich entdecken. Morgens eine Runde schwimmen im Innenpool, nachmittags zur Ganzkörpermassage oder zum Golf, darauf ein heißer Saunagang und abends eine kulinarische Köstlichkeit im Restaurant genießen – all das ist Wellness.

Siehe: Definition

Kategorien: Allgemein, Wissenswertes

Schlagwörter: , ,

Letztes Update des Beitrages am 27 November, 2016


Copyright © Wellness in Deutschland 2018